Über uns

Über uns

Engagiert und zuverlässig.
Das sind WIR!
Das ist die Keyweb AG.

​Vielen Dank, dass Sie mehr über unser Unternehmen erfahren möchten.

Als sich Ende der 90er Jahre das Internet und damit auch die Webhosting - Branche mehr und mehr entwickelten, begann auch unsere Firmengeschichte. Bereits 1997 standen Hosting-Lösungen von Keyweb für vorausschauende Fortschrittlichkeit, überdurchschnittliches Qualitätsbewusstsein und einen beispiellosen Service. Nach wie vor bilden exakt diese Eigenschaften die Eckpfeiler unseres Erfolgs.

Gern denken wir daran zurück, wie wir noch aus einem kleinen Team bestanden, welches von zwei Büros aus sämtliche Geschäftsabläufe und Serververwaltungen steuerte. Damals befanden sich unsere Server aus Kostengründen noch in den USA. Schnell wurde jedoch klar, dass dieses Geschäftsmodell auf lange Sicht hin und mit steigender Server-und Kundenanzahl mehr Risiken als Vorteile beinhalten würde. Von daher entschieden wir im Jahr 2000, zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs des neuen Marktes und somit eigentlich unter noch schlechteren Voraussetzungen, trotzdem auf eine eigene Infrastruktur und den Standort Deutschland zu setzen.

Es erwies sich als die richtige Entscheidung. Als einer der wenigen Provider in Deutschland haben wir unsere Rechenzentren eigenständig entwickelt, geplant und schlussendlich gebaut. Im Jahr 2004 wurde das erste Keyweb Rechenzentrum fertiggestellt. Nur drei Jahre später folgte bereits das Zweite. Beide Datacenter erfüllen höchste Sicherheitsanforderungen, sind TÜV zertifiziert und werden rund um die Uhr überwacht und betreut.

Die Kombination aus perfekter Technik, aufrichtigem Kundenkontakt und zuverlässigem Support machte Keyweb unter Hosting-Kunden zu einem wahren Geheimtipp und führte allein durch Empfehlungen und positive Reputation zu einem stetig wachsenden Kundenstamm. Wir entwickelten uns weiter und waren Vorreiter, z.B. bei der Einführung der monatlichen Vertragslaufzeit oder der Traffic-Flatrate auch für reine Hosting Tarife. Beides sind mittlerweile Branchenstandards.

Wir haben zwar nicht den ersten Server online gestellt, aber wir waren sicherlich mit einer der Ersten, die ihre Maschinen selbst produzierten. Ohne Zweifel war das teurer als fertige Server vom Discounter zu beziehen, aber wir wollten einfach mehr – die Kontrolle über alle Prozesse – zum Wohle unserer Kunden. Über 10 000 Maschinen wurden seitdem produziert – wer hätte das gedacht. Keyweb heute – das sind kompetente Mitarbeiter auf 1500 m² Bürofläche, zwei Datacenter sowie ein weltweiter Kundenkreis von Privat- und Geschäftskunden.

Wir möchten Sie einladen sich von der Qualität unserer Dienstleistung zu überzeugen. Unser Bestreben ist es nicht, der größte Hosting Provider zu sein, sondern schlicht der beste. Dafür gehen wir gern auch ungewöhnliche Wege und setzen uns über branchenübliche Standardabläufe hinweg – wir riskieren mehr, doch genau diesen Einsatz schätzen unsere Kunden. Anders lässt es sich aus unserer Sicht nicht erklären, dass die meisten Kunden von unseren Anfängen noch immer bei uns sind. Gleiches gilt auch für unsere Mitarbeiter und vielleicht ist es ja genau das – man kennt sich. Wem vertrauen Sie Ihre Daten an?


Herzliche Grüße aus Thüringen

Ihre Keyweb AG


Unsere Mitgliedschaften


Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. ist mit mehr als 700 Mitgliedsunternehmen der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Er sieht seine Aufgaben in der Interessenvertretung und Förderung aller Unternehmen, die mit oder im Internet wirtschaftliche Wertschöpfung betreiben. Der Verband vertritt die Unternehmen in der politischen Diskussion, fördert neue Technologien und Infrastrukturen und formt als unterstützender Partner der Marktteilnehmer die Rahmenbedingungen der Märkte.


denic

Die DENIC eg ist als zentrale Registrierungsstelle für alle Domains unterhalb der Top-Level-Domain .de für den Betrieb sowie die gesamte technische Stabilität des Primary-Nameservers für die .de-Domain zuständig.


Das RIPE Network Coordination Centre untersteht der offenen IP-Netzwerk-Arbeitsgemeinschaft Réseaux IP Européens. Es trägt u.a. die Verantwortung für die Vergabe von IP-Adressbereichen und AS-Nummern und für den Betrieb und die Weiterentwicklung der Whois-Datenbank in Europa, dem Nahen Osten und Zentralasien. Das Ziel der RIPE-Gemeinschaft ist es, technische und organisatorische Koordination für ein pan-europäisches Netzwerk sicher zu stellen.


Die European Registry of Internet Domain Names (EURid) ist eine Non-Profit-Organisation, die für den operativen und technischen Betrieb der Top-Level-Domain .eu verantwortlich ist.


Die Industrie- und Handelskammern (IHK) sind öffentlich-rechtliche Körperschaften in Eigenverantwortung. Als solche übernehmen sie die Interessenvertretung ihrer zugehörigen Unternehmen gegenüber Kommunen, Landesregierungen und regionalen staatlichen Stellen. Im Rahmen des Wirtschaftsförderungsauftrages bieten sie zudem Hilfestellung für Unternehmen und verbessern die Standortbedingungen sowie die Wirtschaftskraft einzelner Regionen.


Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft - Unternehmerverband Deutschland e. V. (BVMW) ist ein Wirtschaftsverband zur berufs- und branchenübergreifenden Interessenvertretung der mittelständischen. Wirtschaft gegenüber Politik, Behörden und Gewerkschaften mit mehr als 270.000 Mitgliedern in Deutschland. Zu seinen Zielen gehören die Verbesserung wirtschaftspolitischer Rahmenbedingungen, die Stärkung der Vernetzung bzw. Kooperation unter den Mitgliedern und das Angebot kompetenter Beratung sowie innovativer Dienstleistungen für seine Mitgliedsunternehmen.


ITnet Thüringen e.V. ist ein 2016 gegründetes Netzwerk, welches gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Partnern Vernetzung, Kooperation sowie Wachstum der Thüringer IT-Branche vorantreibt. Zu seinen Zielen zählt u.a. die Mitgestaltung der Wirtschaftspolitik des Landes, um den IT-Standort Thüringen wettbewerbsfähiger zu machen. Dabei fungiert das ITnet zugleich als kompetenter Ansprechpartner für Politik, Verwaltung und Wirtschaft für eine erfolgreiche Gestaltung der Digitalisierung im Freistaat Thüringen.


Unsere Technologiepartner


Wir betreiben unsere Hostingprodukte ausschließlich auf Markenservern der Keymachine® Servermanufaktur. Eine Keymachine® wird unter Verwendung geprüfter, energieeffizienter sowie performancestarker Hardwarekomponenten exklusiv nach unseren Anforderungen gebaut. Auf der Basis einer direkten Kooperation mit Keymachine® haben wir unmittelbaren Einfluss auf unsere dedizierten Hosting-Server – von der Ausstattung über die Fertigung bis hin zur Wartung – für garantierte Leistungsqualität und maximale Flexibilität.


Die Intel® Corporation ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich Halbleiterherstellung und steht für ausgezeichnete Technologien und innovative Produkte. Mit der Intel® Core™-Technologie und den darauf basierenden Intel® Xeon™-Prozessoren für Zwei-Wege-Serversysteme wird Intel® zum überragenden Maßstab für beste Prozessorleistung und Energieeffizienz. Aus diesem Grund sind alle Serverhosting-Angebote von Keyweb mit der Intel® Mikroarchitektur ausgestattet.


Cisco Systems Inc. bietet hochentwickelte Lösungen für fast alle Bereiche des Netzwerkbetriebs an und stellt insbesondere mit seinen Routern, Switchen und Core-Technologien einen grundlegend wichtigen Teil unserer Internetanbindung dar. Der hohe Qualitätsanspruch sowie die zuverlässigen Entwicklungen bilden die Basis unseres Vertrauens in Cicso und seine Produkte.


Das Unternehmen Plesk entwickelt Software- bzw. Virtualisierungslösungen für Server und Workstations. Neben einem Virtualisierungs - Werkzeug für Microsoft Windows und Linux ist vor allem das Webserver-Konfigurationstool Plesk als benutzerfreundliche Administrationssoftware beliebt.


Als multinational führender Software- und Hardwarehersteller ist Microsoft bekannt. Weltweit ist das Betriebssystem von Microsoft für PCs und Server im Einsatz.


Linux bezeichnet ein Betriebssystem-Kernel, welches im Jahr 1991 entwickelt wurde. Seitdem wird Linux für eine Vielzahl von Betriebssystemen genutzt. Im Sprachgebrauch werden auch Linux-Distributionen sowie Linux-basierte Systeme als Linux betitelt. Linux stellt die direkte und kostenlose Alternative zu Microsoft dar.


Die openSUSE-Distribution ist ein besonders in Deutschland verwendetes freies Betriebssystem. Die Entwickler des Programms verfolgen das Ziel ein stabiles und einfach zu bedienendes Mehrzweck-Betriebssystem für eine große Anwenderzielgruppe zu erschaffen.


Debian gehört zur Gruppe der Open-Source-Programme. Dieses freie und kostenlose Betriebssystem basiert auf den Projekten GNU unter der General Public License und Linux. Damit ist es eines der ältesten, einflussreichsten und am weitesten verbreiteten GNU/Linux-Distributionen.


FreeBSD® ist ein freies Betriebssystem für Server, Desktops und eingebettete Systeme, das mit einer riesigen Community zu den größten Open-Source-Projekten weltweit gehört. Das Programm wird kontinuierlich weiterentwickelt und optimiert. Nicht zuletzt deshalb gilt es als eines der zuverlässigsten Betriebssysteme überhaupt.


Ubuntu ist eine der bekanntesten und meistgenutzten freien Linux-Distributionen. Das Betriebssystem gilt als besonders benutzerfreundlich, da es einfach zu installieren und leicht zu bedienen ist.


CORE ist eine Non-Profit-Organisation, die eine Vielzahl von Internet-Domainnamen in einer einheitlichen Datenbank verwaltet und es ihren Mitgliedern so erlaubt, auf ein technisches Registrierungssystem und eine gemeinsame Whois-Server-Struktur zuzugreifen.