Logo der Keyweb AG (blauer Schriftzug 'Keyweb')
12.12.2023 / Software & Anwendungen

Digitale Geschenkideen – individuell, unkompliziert & ganz ohne Shopping-Wahnsinn

von von Sabrina Stein
Zuletzt bearbeitet am: 10.01.2024

Ob im privaten oder im geschäftlichen Kontext – Geschenke sind eine wundervolle Möglichkeit, seine Wertschätzung gegenüber einer Person auszudrücken oder sich auch einmal wieder bei dieser zu melden und in Erinnerung zu bringen. Doch manchmal ist es alles andere als leicht, ein gutes Geschenk zu finden, das im besten Fall auch noch genau passt und nicht später unbeachtet in der Ecke steht und einstaubt. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel rein digitale Geschenkideen vorstellen, die nicht nur kreativ, sondern auch umweltfreundlich sind.

Digitale Geschenkideen – individuell, unkompliziert & ganz ohne Shopping-Wahnsinn
Bedeutung von Geschenken im digitalen Zeitalter

Es gibt viele Möglichkeiten, (Geschäfts-)beziehungen und Kontakte zu pflegen. Geschenke sind wohl eine der schönsten Varianten, Wertschätzung und Dank zu kommunizieren. 

Außerdem kann mit jedem Geschenk eine positive Botschaft über die eigenen Werte gesendet werden. Handelt es sich zum Beispiel um ein besonders nachhaltiges Geschenk, so wird das eigene Unternehmen dann auch als nachhaltig agierend wahrgenommen. Ist es ein Geschenk von dem nur Sie aus einem bestimmten Gespräch wissen, dass es dem Beschenkten wichtig ist, dann gelten Sie gleichzeitig auch als sehr aufmerksam. Es zählt also auch immer die Botschaft, welche das Geschenk „mitbringt“. 

Gerade im geschäftlichen Kontext wird durch Geschenke an die Kunden natürlich auch deutlich, dass diese im Fokus des Unternehmens stehen. Im Privaten zeigt es dem Beschenkten, dass dieser eine besondere Bedeutung für den Schenkenden hat. Beides ist beziehungsfördernd. Hinzu kommt, dass beim Schenken nicht nur dem Beschenkten eine Freude gemacht wird. Menschen freuen sich meist selbst darüber, anderen einfach etwas Gutes zu tun. 

Allerdings werden wir – zum Glück – auch immer bewusster, was das Thema Nachhaltigkeit angeht. Niemand möchte Geschenke (schenken), die erst aufwendig organisiert werden und anschließend nur in der Ecke stehen oder in den Müll wandern. Digitale Geschenke, also alle Geschenke, die auf digitalem Weg erstellt, gespeichert und/oder verwendet werden, stellen eine schöne, vielseitige und nachhaltige Möglichkeit dar, geschätzten Menschen eine Freude zu machen.

Geschenkeratgeber: Bild von einem Blumenstrauß
Digitale Geschenke zu besonderen Anlässen

Digitale Geschenke eignen sich eigentlich für fast alle Anlässe. Zu privaten Anlässen wie Geburtstag, Hochzeit, Geburt u.v.m. bieten sich unglaublich viele Möglichkeiten. 

Aber auch im geschäftlichen Bereich kann man Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern mit einem digitalen Geschenk eine große Freude machen. Geeignete Ereignisse hierfür sind beispielsweise Jubiläen, Geburtstage oder einfach ein Dankeschön für eine besondere Leistung.

Typische Anlässe, zu denen Sie ein digitales Geschenk verschenken können, sind:

  • Weihnachten & Ostern
  • Geburt
  • Geburtstag
  • Hochzeit
  • Mutter- & Vatertag
  • Bildungsabschlüsse
  • Einzug
  • Eröffnungen
  • Jubiläen
  • Anerkennung
  • Abschied, z.B. vor einer Reise
Digitale Geschenke: nachhaltig, individuell und besonders

Ein besonderer Anlass steht an und eigentlich haben Sie nicht sonderlich viel Zeit für oder Lust auf die ganze „Rennerei" – dennoch möchten Sie der entsprechenden Person liebend gern eine große Freude bereiten. Die Lösung: Digitale Geschenke! 

Das Schöne ist, dass diese sozusagen ortsungebunden sind. Die meisten virtuellen Geschenke lassen sich auch von überall aus erstellen und gestalten. Von der Idee über die Organisation bis zur Übergabe des Geschenks – theoretisch lässt sich alles von zu Hause aus oder auch im Urlaub erledigen. Das bringt noch einen weiteren Vorteil mit sich: Vielbeschäftigte kommen oft nicht zum Geschenke-Einkaufen oder ihnen fällt eine Minute vor Ladenschluss noch ein, dass Sie noch ein Geschenk benötigen. Dank der Digitalisierung fällt auch dieses Problem weg. Wenn Sie also nachts um 3 aufwachen und mit Schrecken feststellen, dass Ihre Frau morgen Geburtstag hat und Sie noch kein Geschenk haben: kein Problem! Sie haben noch mindestens zwei Stunden Zeit für das digitale Geschenk, welches sie zu Tränen rührt ;)

Möchte man ein digitales Geschenk überreichen, ist es theoretisch nicht einmal notwendig, dass man selbst vor Ort ist. Man hat weder Transport- oder Versandkosten, noch hat man Verpackungsmüll.

Das heißt: digitale Geschenke sind auch noch eine äußerst nachhaltige Lösung.

Außerdem sind digitale Geschenke sehr gut individualisierbar und anpassbar. Dies werden Sie spätestens dann erkennen, wenn wir Ihnen konkrete Ideen zeigen. Der Vorteil davon ist: Haben Sie das Geschenk einmal erstellt, können Sie es – je nach Anlass – auch für eine andere Person adaptieren. Doch nicht nur das Geschenk, sondern auch seine Erstellung ist äußerst flexibel.

Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit sowie ein bewusstes Leben spielt für immer mehr Menschen eine große Rolle – schließlich wolle wir auch den zukünftigen Generationen ein Geschenkt machen. Somit liegen digitale Geschenke absolut im Trend.

Welche digitalen Geschenke gibt es?

Digitale und virtuelle Geschenke kaufen

Wenn Sie (digitale) Geschenke kaufen, ist es ganz wichtig, dass Sie nicht einfach „irgendetwas“ kaufen. Machen Sie sich vorher Gedanken: 

Was ist demjenigen wichtig? 

Was könnte ihm oder ihr wirklich Freude bereiten? 

Denn nur so zeigen Sie, dass die „Aufmerksamkeit“ auf wirklich mit viel Aufmerksamkeit geplant wurde – und das ist manchmal mehr Wert als das Geschenk an sich. Denn wirkliche Wertschätzung bedeutet vielen Menschen mehr als ein materielles oder virtuelles Geschenk.

Der Klassiker

Die wohl einfachste Variante für ein digitales Geschenk ist ein digitaler Gutschein. Dieser kann beispielsweise für ein Fachgeschäft sein, das für einen Geschäftspartner von Bedeutung ist. Oder aber für eine Fachmesse. Auch mit Büchergutscheinen oder Veranstaltungen kann man vielen Menschen eine Freude machen. Wer z.B. seinen Mitarbeitern oder der Familie Gesundheit schenken möchte, könnte einen Fitness- oder Wellnessgutschein verschenken.

Mit E-Geschenkkarten für einen Restaurantbesuch für einen Geschäftspartner haben Sie bei Bedarf gleich einen doppelten Nutzen – Sie können nämlich selbst an dem Geschäftsessen teilnehmen und somit die Geschäftsbeziehung noch mehr auffrischen.

Digitaler Gutschein: EIn Teddy-Bär, der 20 Euro festhält

Digitales Wissen

Aber auch E-Books und Online-Kurse – vielleicht sogar selbst erstellte, wenn es zu Ihrem Business passt, können ein charmantes Geschenk sein. Damit machen Sie dem Beschenkten nicht nur kurzfristig eine Freude. Lernt er mit den Materialien etwas, das ihn persönlich oder geschäftlich vielleicht sogar langfristig weiterbringt, wird er auch das Geschenk langfristig in Erinnerung behalten.

Digitales Wissen - symbolisiert durch ein Buch, auf dem ein Geschenkband-Herz liegt

Zugänge und Lizenzen

Egal ob Hobby oder Beruf – wer eine Leidenschaft für ein bestimmtes Thema hat oder bestimmte Ziele verfolgt, benötigt heutzutage auch oftmals eine Software, welche ihm die „Arbeit“ ermöglicht oder erleichtert. Daher sind Softwarelizenzen ein geeignetes digitales Geschenk.

Wenn Sie jemanden mit einem solchen Geschenk eine wiederkehrende Freude machen möchten, wären Jahres-Lizenzen oder aber Zugänge und Mitgliedschaften für ihn oder sie wichtige Portale oder Veranstaltungen. Also alles, was eine Art „Abonnement“ darstellt. So können Sie beispielsweise auch immer wieder eine bestimmte Mitgliedschaft oder Lizenz schenken und müssen sich über neue Geschenkideen für diese Person keine Gedanken mehr machen.

Digitale & Virtuelle Geschenke selbst gestalten

Wer so richtig viel Freude am Schenken hat, kommt um selbst-erstellte digitale Geschenke nicht herum. Denn diese stellen alle anderen üblichen Geschenke in den Schatten und der Beschenkte wird definitiv beeindruckt sein. Doch wie können diese besonderen Geschenke aussehen?

Virtuelle Glückwunsch- oder Grußkarte

Die einfachste – wenn auch nicht immer einfach zu erstellende Variante – ist eine digitale Glückwunschkarte. Diese kann verschiedenste Formen haben. 

Eine individuelle Grafik, ein selbst erstelltes Foto in Kombination mit Text oder aber ein selbst komponiertes, gespieltes oder gesungenes Lied oder Musikstück, welches wiederum als Audio oder Video übermittelt wird. Jeder mit künstlerisch-gestalterischen und/oder musikalischen Talenten kann sich hier voll und ganz ausleben. 

Und diese Art von Geschenk wird immer etwas Besonderes sein, da es immer sehr individuell ist und ganz genau auf den Beschenkten abgestimmt werden kann.

Digitale Bücher

Nicht nur gekaufte Bücher sind ein gutes Geschenk, sondern auch selbst erstellte. Warum nicht alle Lieblingsrezepte in einem digitalen Kochbuch zusammenstellen und mit schönen eigenen Bildern versehen? Dies können zum Beispiel auch Bilder von gemeinsamen Kochabenden sein.

Auch ein digitales Gästebuch ist eine schöne Idee – zum Beispiel für eine Hochzeit. Hier können alle Hochzeitsgäste einen eigenen Gruß mit Foto hinterlassen und auch die, welche nicht anwesend sein konnten, können einen Gruß aus der Ferne senden.

Ein digitales Bilderalbum hat beispielsweise den Vorteil, dass die Bilder bei Bedarf auch einmal weitergesendet – also beispielsweise mit der Familie geteilt werden können. Außerdem können alle Familienmitglieder, egal, wo sie sich gerade aufhalten, neue Bilder zum Album hinzufügen, wenn dies entsprechend eingerichtet ist. Da auch ältere Menschen immer technikaffiner werden, ist dies auch ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Großmutter oder den Großvater, deren Enkel vielleicht weiter entfernt wohnen und sie an ihrem Leben teilhaben lassen wollen.

Fotoalbum mit vielen Bildern, daneben Tulpen

Eine eigene Website als Geschenk

Ein Geschenk, das mit etwas mehr Aufwand verbunden ist, aber definitiv ein Einzelstück und somit etwas ganz besonderes sein wird, ist eine eigene Website, die für den Beschenkten angelegt wird. Diese kann verschiedenste Formen haben – je nach Anlass.

So kann zur Hochzeit eine eigene Website für das Brautpaar erstellt werden. Zur Geburt kann ein Baby-Tagebuch angelegt werden, das sich das Kind und später der Erwachsene später immer wieder überall und jederzeit ansehen kann. (Natürlich kann man entsprechende Seiten auch mit einem Passwort schützen, sodass nur Befugte darauf Zugriff haben).

Zum Abschied vor einer großen Reise kann man einen Reise-Blog (auch eine Form einer Website) für die entsprechende Person anlegen. So hat nicht nur der oder die Reisende etwas davon, sondern alle, die sich für die Reise der Person interessieren. Ist man selbst der/die Reisende, so kann man einen solchen Blog seiner Familie „schenken“, sodass sie immer wissen, wo man sich gerade aufhält.

Verliebte können sich ein „Pärchen-Tagebuch“ schenken, welches sie später immer wieder an die schönen Dinge erinnert, die sie schon zusammen erlebt haben.

Der Phantasie sind in diesem Bereich keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie eine Website anlegen möchten, schauen Sie sich unbedingt unsere Ratgeber-Artikel zum Thema Website-erstellen an!

Digitale Geschenke: Drei Frauen machen ein Selfie und laden es auf ihren Reiseblog

Neben einer Website als Geschenk oder einer E-Mail oder Karte gibt es noch ein wichtiges Tool, welches Sie bei der Erstellung digitaler Geschenke maßgeblich unterstützen kann – die Cloud. Es gibt verschiedene Arten von „Cloud“. Mehr dazu erfahren Sie auch hier. Wir sprechen in diesem Artikel vor allem von der Cloud, welche über viele Funktionen wie Kalender, Chat, Dateimanagement, Dokumenten- und Bildspeicher verfügt. Ein Beispiel hierfür ist die Nextcloud.

Die Cloud: Eine Plattform – viele Geschenke!

Doch was genau hat die Cloud mit digitalen Geschenken zu tun? Ganz einfach: Sie ist eine ideale Plattform, um diese zu planen, zu erstellen, zu speichern und auch zu übermitteln. Und dies kann auch noch immer und von überall aus geschehen. Was bedeutet das genau?

In erster Linie ist eine Cloud eine vielseitige, multifunktionale Speicher- und Arbeitsplattform.

Sie bietet einen zentralen Ort, an dem Sie zum Beispiel Ordner anlegen können, in denen alles, was z.B. für ein digitales Fotoalbum benötigt wird, gespeichert werden kann. Alle Personen mit Zugriff können Dateien hinzufügen oder aber auch auf die entsprechende Datei zugreifen.

Ein selbst erstelltes Video oder eine Audiodatei können Sie in der Cloud speichern und dem oder der Beschenkten per Link einfach zukommen lassen. Keine langen E-Mail-Anhänge, keine Datenträger, die erst übermittelt werden müssen.

Haben Sie beispielsweise vor, ein Video für eine Hochzeit – also für das Brautpaar – zu erstellen, erleichtert Ihnen die Cloud viele Arbeitsschritte.

Digitale Geschenke in der Cloud erstellen

Sie legen einfach einen Ordner in der Cloud an und schicken den Link an alle, die Bilder, Texte und andere kreative Werke beisteuern können. Dann erstellen Sie das Video, legen es in die Cloud und alle anderen können es direkt betrachten und Feedback geben. 

Zur eigentlichen Präsentation genügt einfach ein Link zum Video und eine Internetverbindung.

Auch die Planung kann über die Cloud koordiniert werden. Die Kalenderfunktion lässt sie alle wichtigen Termine visualisieren und alle Beteiligten sind um Bilde.

Das Gute ist: Sie müssen nicht für jedes digitale Geschenk eine neue Cloud verwenden. Es reichen verschiedene Ordner. Denn wenn Sie mit anderen eine Datei oder einen Ordner teilen, haben diese auch nur Zugriff auf genau diese.

Die Cloud als digitales Geschenk

Natürlich können Sie auch die Cloud selbst verschenken. Denn Sie ist z.B. auch für Unternehmer und Unternehmen absolut praktisch. Alle Daten, die von überall aus verfügbar sein sollen, können hier hinterlegt und von unterwegs aus aufgerufen werden.

Weiterhin ist es auch absolut sinnvoll, Daten durch ein Backup zu sichern. Auch dieses kann in einer Cloud angelegt werden.

Dies macht natürlich nur dann Sinn, wenn die Cloud auch sehr (daten)sicher ist. Worauf es bei der Auswahl einer Cloud wirklich ankommt, erfahren Sie in diesem Artikel zur Cloud-Sicherheit.

Die Cloud als digitales Geschenk: Luftballons, die in den wolkigen Himmel fliegen

Digitale Geschenke übergeben und versenden

Das Praktische bei digitalen Geschenken ist, dass sie auf verschiedensten Wegen und auch noch auf kreative Weise übermittelt werden können.

Wer es ganz einfach mag, sendet einfach einen Link per Messenger – oder wie wäre es mit einer schön dekorierten Karte, auf der sich ein QR-Code befindet? Vielleicht aber auch eine freundliche E-Mail, die die Dateien oder Links (je nach Dateigröße) enthält. Eine Karte könnte sich wiederum noch in einer Schatzkiste verbergen, die erst geöffnet werden muss. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Was ist Ihr liebstes digitales Geschenk? Und wie würden Sie es übermitteln? Hinterlassen Sie uns gern einen Kommentar unter dem Post zum Beitrag auf Facebook, LinkedIn oder Instagram!

Viel Freude beim Schenken!