von
Veröffentlicht in: Hintergrund

Heutzutage kann es sich im Grunde genommen kein Unternehmen mehr leisten, keine Online-Präsenz zu haben. Um eine eigene Webseite zu betreiben, die im Internet von anderen gefunden werden kann, benötigt man eine Domain.

Eine Domain ist eine Gliederungseinheit im Internet, die die hierarchisch aufgebauten Rechnernamen bezeichnet, die Teil des „Domain Name System“ (DNS) sind. Die Domain ist Teil der URL einer HTML-Webseite. Umgangssprachlich wird die Domain oft als Internetadresse bezeichnet, korrekt übersetzt wäre es aber eher der jeweilige Bereich.

Die Domain besteht aus einer „Top-Level-Domain“ (TLD), welche zum Beispiel aus Länderkürzeln wie „de“ besteht. Die einzelnen Teile werden „Subdomains“ genannt und sind jeweils durch einen Punkt voneinander getrennt. Das entstehende Gesamtkonstrukt heißt „Fully Qualified Domain Name“ und hat die Funktion ein beliebiges Objekt auf einem Datenspeicher irgendwo auf der Welt zu kennzeichnen.

Eigentlich wird man beim Surfen im Internet auf Seiten per IP-Adresse verbunden. Auf sogenannten „Nameservern“ sind die IP-Adressen des Servers hinterlegt, so dass man auf die Inhalte zugreifen kann. Da IP-Adressen schwer zu merken sind und keinen logischen Sinn ergeben, werden Webseiten im Browser durch eine Domain gekennzeichnet.

Die Domain www.keyweb.de als Beispiel

Am Beispiel unserer Domain ist die Struktur des DNS erkennbar. Das „www“ ist der Dienstename oder auch „Third-Level-Domain, am weitesten verbreitet ist der „www“ Standard, jedoch gibt es auch andere, wie „blog“ oder „mobil“. In unserem Beispiel ist „keyweb“ die „Secondary Domain“ oder „Second-Level-Domain“ und „de“ ist das Länderkürzel, bzw. die „Top-Level-Domain“. Die Unterseiten auf einer Seite werden durch Schrägstriche voneinander getrennt und bezeichnen die einzelnen Pfade auf der Domain. Im Prinzip liest man einen Domainnamen also von rechts nach links.

Die Vergabe der Domain Namen erfolgt in Deutschland durch die DENIC (Deutsches Network Information Center), welche neben der Namensvergabe auch die Nameserver für die über 15 Millionen .de Adressen betreibt.

Wie sichert man sich eine Domain?

Auf unserer Webseite können Sie unter „Domain bestellen“ ganz bequem prüfen, ob Ihre Wunschdomain noch verfügbar ist. Ist diese noch frei, dann können Sie uns einfach einen Auftrag erteilen und wir kümmern uns um die Bestellung. Sie haben bei uns die freie Auswahl aus der vollen Anzahl an Top-Level-Domains, wie .com, .de oder .info und vielen neuen Optionen, wie .support, .berlin oder .versicherung. Bei Fragen hilft Ihnen gerne unser Support per Telefon, E-Mail oder ganz unkompliziert per Live-Chat weiter.

Creative Commons Lizenzvertrag
Was ist eigentlich eine Domain? von Keyweb AG ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Antwort schreiben

Bitte geben Sie einen Namen ein.
Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine gültige URL beginnend mit http:// oder https:// ein
Bitte geben Sie ein Kommentar ein